Baum dessen Blattwerk wie ein Globus gewachsen ist als Symbol für Umweltschutz

Gebäudereinigung & Umweltschutz, bei uns passt das zusammen

Umweltverträgliche Reinigungsmethoden

Verzicht auf herkömmliche Wischtücher

Einsatz von Dosierhilfen

Reduzierung toxischer Stoffe

Einsatz ökologisch unbedenklicher Mittel

5 Sterne als Symbol für Umweltverträgliche Reinigungsmethoden
Hübsche Frau steht vor einem Fenster und beobachtet einen Schmetterling

Das Bewusstsein für die Umwelt wird in Zeiten des Klimawandels immer dringlicher. Durch unsere Teilnahme am Umweltpakt Bayern hat sich dieses Bewusstsein in unserem Unternehmen noch einmal weiter verfestigt.
 
Als umweltbewusste Gebäudereinigung aus München haben wir uns die Frage gestellt, was können wir konkret in unserem täglichen Handeln tun, um Grundwasser, Pflanzen- und Tierwelt nicht unnötig zu belasten. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es unser vorrangiges Ziel sein muss, Reinigungsmittel mit stark belastenden Chemikalien zu reduzieren, und, wo möglich, ganz darauf zu verzichten.
 
Als Gebäudereinigung ist dies sicherlich nicht ganz einfach. Die Erwartungen unserer Kunden sind hoch, und die Umstände anders als beispielsweise in einem privaten Haushalt. Umweltfreundliche Gebäudereinigung erfordert Planung und konsequente Mitarbeiterschulung.

 

Oft ist der Einsatz umweltbelastender Reinigungsmittel überflüssig

Sauberkeit und Hygiene, insbesondere bei der Büroreinigung / Kanzleireinigung, sind auch mit dem Einsatz weniger Reinigungsmittel zu erzielen, Stichwort Desinfektion. Klar, in bestimmten Bereichen muss zwingend desinfizierend gereinigt werden! Doch im Normalfall ist der Einsatz teurer und umweltbelastender Reinigungsmittel auch in der Gebäudereinigung überflüssig. Oberflächen zum Beispiel werden durch die „Mechanische Reinigung“, also das gründliche Abwischen, nahezu gleichermaßen keimfrei sauber. 

Aus diesem Grund benutzen wir beispielsweise bei der Büroreinigung / Kanzleireinigung ausschließlich Mikrofasertücher und verzichten komplett auf herkömmliche Wischtücher. Der große Vorteil von Mikrofasertüchern sind ihre Fasern. Durch ihre geringe Größe lösen sie den Schmutz auch aus kleinsten Poren von Oberflächen und nehmen die Schmutzpartikel auf. In vielen Bereichen der Gebäudereinigung machen sie so den Einsatz von Putzmittel vollkommen überflüssig.

Im übrigen töten Desinfektionsmittel nicht nur schädliche Keime, sondern auch nützliche Mikroorganismen. Darüber hinaus kann übertriebenes Desinfizieren unser Immunsystem schwächen und Haut und Schleimhäute reizen.

Auf die richtige Dosis kommt´s an

Dort wo tatsächlich der Einsatz von Chemie erforderlich ist, spielt für uns als die richtige Dosierung eine wesentliche Rolle. Der Glaube „viel hilft viel“ schadet an dieser Stelle nicht nur der Umwelt, sondern verursacht auch unnötig hohe Kosten.

 

Ein gutes Beispiel für überdosierte Reinigungsmittel in der Gebäudereinigung sind klebrige Böden. Die meisten von uns kennen das, man betritt die Sanitäranlage, alles ist schön sauber und riecht frisch geputzt, nur der Boden klebt, als ob er seit Wochen nicht gereinigt worden wäre. Vermutlich hat die Reinigungskraft es ein wenig zu gut gemeint und einen extra „Schluck“ Reinigungsmittel in das Putzwasser gegeben. Ein Problem, das sich für uns leicht durch den Einsatz von Dosierhilfen vermeiden lässt.

 

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und wollen auch in Zukunft unseren Teil für Umweltschutz und Nachhaltigkeit beitragen.

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. 

Am 17. Juli 2019 hat uns Oberbürgermeister Dieter Reiter die Teilnahme am Umweltpakt Bayern schriftlich bestätigt. 

Urkunde Umweltpakt Bayern
Adresse.png

CleanSpot Gebäudereinigung

Mehr als 10 Jahre gute Leistung zu einem fairen Preis

Klausenburger Straße 9

81677 München

+49 89 32 606 607

clean-spot@gmx.de